Blockly – Einführung

In dieser Artikelserie möchte ich das Thema Blockly in ioBroker näher erklären. Im ersten Artikel geht es um die Grundlagen. 

Blockly ist eine visuelle Programmiersprache, mit der Steuerungen innerhalb von ioBroker erstellt werden können. Blockly nutzt dafür visuelle Code-Blöcke, die vom Anwender nach gewissen Regeln ineinander gesteckt werden können. Die Blöcke besitzen dafür spezielle Eingabe- und Ausgabeschnittstellen, mit denen die einzelnen Blöcker miteinander verbunden werden können. Die einzelnen Block-Typen (Kontrollstrukturen, Trigger, etc.) werden farblich unterschieden dargestellt um so eine bessere Übersichtlichkeit zu bieten. Bevor wir mit der Erstellung von ersten Blockly Steuerungen beginnen können, installierten wir zunächst den dafür benötigten JavaScript Adapter in ioBroker.

 

 

Inhaltsverzeichnis

1. JavaScript-Adaper installieren

2. Aufbau des Script-Editors

3. Anlegen von Gruppen

 



 

1. Aufbau des Script-Editors

Um Blockly nutzen zu können, muss im ersten Schritt der JavaScript-Adapter installiert werden. Dazu gehen wir auf den Bereich Adapter und suchen hier nach „javascript“. Über die Plus-Schaltfläche kann dann der Adapter „Skript Engine“ installiert werden. Der Adapter enthält neben Blockly auch reines JavaScript und TypeSkript.

 

Nach der Installation des Adapters aktivieren wir den Bereich „Skripte“ in der Auswahl der anzuzeigenden Bereiche.

 

2. Aufbau des Script-Editors

Der folgende Screenshot zeigt den Aufbau des Script-Bereichs mit den einzelnen Elementen und den Funktionalitäten.

 

Für die Blockly Programmierung stehen dem Script-Editor zusätzliche Funktionen zur Verfügung. Auf der linken Seite können die einzelnen Blöcke ausgewählt und in den Script-Editor eingefügt werden. Oberhalb des Script-Editors kann der Aufbau der Blöcke vor der Ausführung geprüft werden. Mit der Überprüfung wird die Zusammenstellung der einzelnen Blöcke auf korrekte Verwendung überprüft. Mit der Schaltfäche „Zeige Code“ kann der von der Blockly generierte JavaScript-Code angezeigt werden.

 

In den Skripten sind nun zwei Bereiche sichtbar (Common und global). Im Ordner global stehen globale Skripte, welche auch in jedem anderen Skript zur Verfügung stehen. In globalen Skripten können häufig verwendete eigener Funktionen abgelegt werden.

 

 

3. Anlegen von Gruppen

Im nächsten Schritt legen wir uns nun eine eigene Gruppe an, in der wir Skripte zur Lichtsteuerung ablegen. Ich verwende Gruppen sehr intensiv zur besseren Strukturierung um somit einen guten Überblick über alle Skripte zu behalten. Dazu klicken wir auf die Plus-Schaltfläche und vergeben im nachfolgenden Fenster einen Gruppennamen.

 

Für unser Beispiel habe ich hier den Name „Lichtsteuerung“ gewählt, da wir mit einem einfachen Nachtlicht beginnen möchten. Zusätzlich zum Namen können wir hier noch den Speicherort „common oder global“ auswählen. Wir wählen hier common.

 

Nach dem wir die Gruppe gespeichert haben sehen wir diese nun in der Baumstruktur der Skripte.

 

Im nächsten Artikel beginnen wir mit der Erstellung eigener Blockly-Scripte. Wir werden dafür eine kleinen Steuerung für die Überwachung von Fenstern erstellen.

Ich hoffe euch gefällt dieser Artikel. Über Kommentare unterhalb des Artikels oder per E-Mail freue ich mich wie immer 🙂

Matthias Korte

Hauptberuflich Software-Entwickler und seit einigen Jahren Smart-Home Fan. Angefangen hat alles mit einem RaspberryMatic und einer schaltbaren Steckdose. Mittlerweile habe ich einige Steckdosen, Sensoren, und Thermostate sowie ioBroker zur Visualisierung im Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere