ioBroker Node-RED – Teil 1 – Grundlagen

In diesem Teil der ioBroker Node-RED Artikelreihe zeige ich Dir, wie Du Node-Red in ioBroker verwenden kannst.

Im ersten Teil der ioBroker Node-RED Artikelreihe möchte ich kurz das Thema ioBroker und Node-RED erklären und Grundlagen vermitteln. Node-RED ist ähnlich Blockly ein grafisches Programmiertool welches ein Baukastensystem von verschiedenen Nodes zur Verfügung stellt. Entwickelt wurde Node-RED ursprünglich von IBM. Im Jahre 2016 wurde Node-RED als Open-Source-Software der JS-Foundation übertragen. Um die verschiedenen Elemente und Begriffe von Node-RED besser verstehen zu können, möchte ich hier zu Beginn die wichtigsten Elemente kurz sehr oberflächlich erklären. In späteren Artikeln werden wir hier weiter vertiefen.


Flow
Node-RED kann verschiedene Flows (Abläufe) verwalten und ausführen. Jeder Flow besteht aus einzelnen Nodes sowie Verbindungslinien, mit denen der Ablauf dargestellt wird.

 

Node
Ein Node ist ein Element des Flows, der eine feste Aufgabe übernimmt (z.B. Eingabe, Ausgabe oder Verarbeitung von Werten). Für die Ablaufsteuerung stehen verschiedene Nodes zur Verfügung. Zusätzlich zu den bereits bestehenden Nodes (Core Nodes) können auch weitere Nodes aus der Community hinzugefügt werden. Derzeit stehen über 2.000 verschiedene Nodes zur Verfügung, mit denen die verschiedensten Aufgaben erledigt werden können.

Verbunden werden die einzelnen Nodes über Linien. Die Nodes stellen dafür am Node Verbindungspunkte zur Verfügung. Zusätzlich sind die Nodes mit Pfeilen beschriftet, mit der der Datenfluss visualisiert wird. Input-Nodes haben auf der linken Seite den Pfeil für den Eingang der Werte. Output-Nodes werden über den Pfeil auf der rechten Seite gekennzeichnet.


Payload
Der input Node wird bei einer Veränderung des Datenpunktes getriggert und reicht den Payload an den rechten Node weiter. Der output Node erhält den Payload und schreibt diesen Wert nun wieder in den entsprechenden ioBroker Datenpunkt zurück. Die an eine Node übermittelten Daten können so verarbeitet und an den nächsten Node weitergegeben werden. Hierbei spricht man in der Node-RED Welt vom sogenannten Payload. Der Payload kann in Form eines einzelnen Werts „Value“ oder als gesamter Datenpunkt „Object“ übermittelt werden.

In den nachfolgenden Artikeln werde ich nun auf die Zusammenspiel der einzelnen Nodes genauer eingehen. Zudem werde ich euch anhand von kleinen Beispielen die Funktionsweise von Node-RED aufzeigen.

 

 

Über Kommentare unterhalb des Artikels oder per E-Mail freue ich mich wie immer 🙂

 

 

 

Matthias Korte

Hauptberuflich Software-Entwickler und seit einigen Jahren Smart-Home Fan. Angefangen hat alles mit einem RaspberryMatic und einer schaltbaren Steckdose. Mittlerweile habe ich einige Steckdosen, Sensoren, und Thermostate sowie ioBroker zur Visualisierung im Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.