ioBroker Visualisierung mit lovelace – Teil 11 – Custom Cards

In dieser Artikelreihe zeige ich Dir, wie Du eine Visualisierung mit lovelace UI erstellen kannst.

Mit Lovelace kannst Du Visualisierungsoberflächen für ioBroker einfach und schnell konfigurieren. Die Visualisierung kommt ursprünglich von der Home-Assistant Plattform und wurde nachträglich auch für ioBroker verfügbar gemacht. In der aktuellen Version funktionierten noch nicht alle Widgets vollständig, eine einfache Visualisierung kann aber ohne Probleme erstellt werden. In der Artikelreihe werde ich die Grundlagen sowie die Möglichkeiten der Visualisierung darstellen. Im 11. Teil der Artikelreihe werden wir uns mit dem Thema „Custom Cards“ beschäftigen. Über „Custom Cards“ können zusätzliche Karten für die Visualisierung integriert werden.

Es gibt eine Vielzahl von Custom Cards für Lovelace UI. Für den Artikel möchte ich ein Custom-Gauge Karte in meine Visualisierung integrieren, mit dem zwei Datenpunkt visualisiert werden können. Über GitHub bin ich auf folgende Karte gestoßen:

https://github.com/custom-cards/dual-gauge-card

 

Auf der GitHub-Repository Seite können wir nun die JS-Datei der Custom Card herunterladen. Diese Datei „dual-gauge-card.js“ speichern wir lokal z.B. im Download-Verzeichnis.

 

 

In ioBroker wechseln wir nun in die Instanzen und klicken auf die Konfigurations-Button des Lovelace-Adapters.

 

In der Adapterkonfiguration wechseln wir auf die Lasche „Custom Cards“. Auf dieser Lasche können wir nun per Drag&Drop die zuvor heruntergeladene JS-Datei in das Feld ziehen.

 

Nach dem Einfügen der Karte wird die Liste der Custom Cards nun wie folgt angezeigt. Über die Schaltfläche „Restart Adapter to update files“ müssen wir nun einen Adapterneustart durchführen. Dadurch wird die Custom Card geladen und kann in der Visualisierung verwendet werden.

 

Damit ist die Integration der Custom Card abgeschlossen. Wir können jetzt mit der Visualisierung beginnen.
Im nächsten Schritt wechseln wir nun in den Bearbeitungsmodus der Visualisierung. Dann wählen wir die View aus, auf dem wir die Karte einfügen möchten. In meinem Fall soll die Karte direkt auf der Übersicht-View dargestellt werden. Über die Plus-Schaltfläche können wir im nächsten Schritt die Karte hinzufügen.

 

In der Kartenkonfiguration wählen wir nun unten links „Manual Card“. Über diese Karte können wir Karten per YAML-Definition einfügen.

 

In der Kartenkonfiguration müssen wir nun folgende YAML-Definition hinterlegen:

In der Konfiguration definieren wir zunächst den „Type“ der Karte. Bei Custom Cards müssen wir vor dem Name der Karte den Begriff „custom“ setzen. Zudem setzen wir den Titel der Karte. Die Karte verfügt zur Anzeige der beiden Werte über einen „outer“ und „inner“ Bereich. In den beiden Bereichen setzen wir die anzuzeigende Entität mit dem „Entity“ Begriff. Zudem können wir hier noch die Beschriftung über das „label“ verändern sowie die Maßeinheit per „unit“ setzen.

 

In der Visualisierung schaut die Karte nun wie folgt aus:

 

Über Kommentare unterhalb des Artikels oder per E-Mail freue ich mich wie immer 🙂

 

Matthias Korte

Hauptberuflich Software-Entwickler und seit einigen Jahren Smart-Home Fan. Angefangen hat alles mit einem RaspberryMatic und einer schaltbaren Steckdose. Mittlerweile habe ich einige Steckdosen, Sensoren, und Thermostate sowie ioBroker zur Visualisierung im Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere