ioBroker Visualisierung mit lovelace – Teil 17 – Tipps und Tricks

In diesem Artikel stelle ich verschiedene Tipps und Tricks zu der Lovelace Visualisierung zur Verfügung.

Im folgenden Artikel zeige ich Dir verschiedene praktische Tipps und Tricks rund um ioBroker Lovelace. Ich werde den Artikel immer wieder aktualisieren und ergänzen.

#1 – Karte in andere Ansicht verschieben

Im folgenden Tipp zeige ich Dir, wie Du nachträglich die eingefügten Karten auf eine andere Ansicht verschieben kannst. Starte dazu zunächst die Konfiguration der Lovelace-Visualisierung und klicke auf den Sandwitch-Button (mit 1 markiert). Im Menü wählst Du dann den gelb markierten Menüpunkt.

Im neuen Fenster kannst Du jetzt die gewünschte Ansicht wählen, in den die Karte verschoben werden soll.


#2 – Visualisierung sichern

Über die folgende Vorgehensweise kannst Du Deine erstellte Lovelace Visualisierung sichern. Ich empfehle in regelmäßigen Abständen eine Sicherung der Visualisierung zu erstellen. Für das Sichern der Visualisierung gehst Du wie folgt vor:

Im ersten Schritt wechseln wir in die Konfiguration der Benutzeroberfläche.

Im nächsten Schritt klicken wir in der Konfiguration oben rechts erneut auf das Menü und wählen hier die Schaltfläche Raw-Konfigurationseditor.

In der neuen Ansicht kannst Du jetzt die Definition der Visualisierung einsehen. Markiere hier den kompletten YAML-Code in eine Textdatei. Im Falle eines Fehlers kannst Du dann über diesen Weg auch wieder die bereits exportierte Konfiguration in den Editor kopieren und über die Speichern Schaltfläche oben rechts übernehmen.


#3 – Toolbar verstecken

Wenn Du die Visualisierung für die Steuerung deines Smart-Homes einsetzen möchtest (z.B. auf einem Tablet an der Wand), empfehle ich Dir die Toolbar oben rechts zu verstecken.

Öffne dazu einfach die Adapterkonfiguration und klicke auf die Tab-Lasche Themen. Hier findest Du oben rechts eine Option Werkzeugleiste verstecken. Aktiviere diese Option und beende die Konfiguration über die Speichern-Schaltfläche.

Wenn Du nun die Visualisierung aktualisierst wird die Toolbar ausgeblendet.

Wenn Du nun die Visualisierung bearbeiten möchtest, hänge einfach den hier gelb markierten Parameter an die Lovelace-URL an. Dann wird die Visualisierung wieder mit der Toolbar für die Konfiguration geöffnet.

Über Kommentare unterhalb des Artikels oder per E-Mail freue ich mich wie immer 🙂

Matthias Korte

Hauptberuflich Software-Entwickler und seit einigen Jahren Smart-Home Fan. Angefangen hat alles mit einem RaspberryMatic und einer schaltbaren Steckdose. Mittlerweile habe ich einige Steckdosen, Sensoren, und Thermostate sowie ioBroker zur Visualisierung im Einsatz.

7 Gedanken zu „ioBroker Visualisierung mit lovelace – Teil 17 – Tipps und Tricks

  • 23. Februar 2021 um 10:26
    Permalink

    Hi Matthias, irgendwie bin ich zu dämlich einen Heizungsthermostat in lovelace zu visualisieren.
    Hier bräuchte ich deine Hilfe.

    Antwort
    • 23. Februar 2021 um 20:54
      Permalink

      Hallo Alfred,

      kommt auf meine Todo list 🙂

      LG Matthias

      Antwort
  • 16. März 2021 um 7:14
    Permalink

    Hallo Matthias,

    habe deine Anleitungen alle genutzt. Danke dafür!
    Vielleicht kannst du den Media Player (Alexa) zukünftig auch mal erklären?

    Danke und Gruß,

    Jan

    Antwort
    • 17. März 2021 um 20:41
      Permalink

      Hallo Jan,

      steht auf dem Aufgabenplan, Danke 🙂

      LG Matthias

      Antwort
  • 2. April 2021 um 20:07
    Permalink

    wenn ich bei raw konfiguration die min und max werte eingebe und speichere stellt sie sich nach eine zeit wieder zurück kennst du einen rat????

    Antwort
    • 3. April 2021 um 7:55
      Permalink

      Hallo Levent,
      nein, leider sagt mir das so nichts. Warst Du in der Zwischenzeit mal in der Konfiguration? Evtl. werden die Werte dann überschrieben? Erstelle mal dafür ein Issue auf Github.

      LG Matthias

      Antwort
  • 5. April 2021 um 9:59
    Permalink

    Hi Matthias,
    super, danke! Hat für den Einstieg echt geholfen.
    Gruß
    Manfred

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.