AskSinPP – HomeMatic Selbstbau Komponenten von Jérôme Pech – Einführung

In diesem Artikel geht es um die Verwendung der AskSinPP Bibliothek sowie den Grundaufbau der Schaltung. 

 

Inhaltsverzeichnis

Einführung

Grundschaltung

Vorbereitungen in der Arduino IDE

 



Einführung

Mit der AskSinPP Bibliothek können eigene HomeMatic Sensoren oder Aktoren auf Basis eines Microcontrollers (z.B. Arduino Mini Pro) in Verbindung mit dem CC1101 Funkmodul aufgebaut werden. Das CC1101 Funkmodul arbeitet auf einer Frequenz von 868 MHz und ermöglicht zusammen mit der AskSinPP Bibliothek eine direkte Integration in die HomeMatic-Welt. Das bedeutet, dass die erstellten Sensoren oder Aktoren wie ein herkömmliches HomeMatic-Gerät in der CCU angelernt und eingesetzt werden können. Die erstellten Sensoren oder Aktoren können durch die 868 MHz Technik zudem deutlich länger an Akkus oder Batterien betrieben werden, da hier im Unterschied zum ESP8266 kein WLAN benötigt wird.

 

Grundschaltung

Für den Grundaufbau werden folgende Komponenten benötigt:

  • Arduino Mini Pro
  • CC1101 Funkmodul 868 MHz
  • Optionale Taster oder Sensoren, je nach Projekt (z.B. DHT11 oder BME280)

 

Die Komponenten können auf eBay oder auch direkt bei Amazon erworben werden:

 

Für das Flashen des Arduinos verwende ich folgendne FTDI-Adapter:

 

Im folgenden Schaltplan wird der Grundaufbau der CC1101 Komponente in Verbindung mit dem Arduino Mini Pro und der AskSinPP Bibliothek dargestellt. Der Grundaufbau kann dann später für das jeweilige Projekt noch um Sensoren oder Schalter erweitert werden. Der Config-Schalter wird zwischen Pin 8 und GND angeschlossen und dient der Kopplung mit der HomeMatic CCU.

Um den Stromverbrauch des Sensors zu reduzieren, sollten die beiden kleinen LEDs auf dem Arduino Board entfernt werden. Die LEDs können entweder vorsichtig mit einem spitzen Gegenstand oder mit dem Lötkolben entfernt werden.

 



 

Vorbereitungen in der Arduino IDE

Bevor wir mit dem Flashen beginnen können, müssen wir zunächst noch zusätzliche Bibliotheken einbinden. In der Liste sind die benötigten Komponenten aufgezählt. Wenn diese bereits installiert sein sollten, dann könnt ihr die Installation der Bibliotheken an dieser Stelle überspringen:

  • AskSinPP Bibliothek
  • EnableInterrupt (0.9.8 oder höher)
  • Low-Power

 

Im ersten Schritt laden wir uns die AskSinPP-Bibliothek als Zip-Datei von Github herunter.

AskSinPP Bibliothek Download

Nach dem wir die Bibliothek heruntergeladen haben, können wir diese über Sktech – Bibliothek einbinden – .ZIP Bibliothek hinzufügen zu unseren Bibliotheken hinzufügen. In den folgenden Screenshots zeige ich die Vorgehensweise:

 

 

Im nächsten Schritt fügen wir die Bibliothek „EnableInterrupt“ hinzu. Dazu klicken wir wieder auf Sketch – Bibliothek einbinden – Bibliotheken verwalten.

 

Im Bibliotheksverwalter geben wir den Suchbegriff „EnableInterrupt“ ein installieren die unten aufgeführte Bibliothek:

 

Im nächsten Schritt gehen wir auf GitHub auf folgendes Projekt:

https://github.com/rocketscream/Low-Power

Auf der Projekt-Seite laden wir uns die Bibliothek als ZIP-Datei herunter.

 

Im nächsten Schritt müssen wir diese Bibliothek ebenfalls zu Arduino IDE hinzufügen (Sketch – Bibliothek einbinden – .ZIP Bibliothek hinzufügen).

 

So, nun sind die Vorbereitungen abgeschlossen. Mit der Grundschaltung und der entsprechenden Konfiguration in der Arduino IDE können wir nun eigene Aktoren und Sensoren aufbauen. In den nächsten Artikeln werden wir gemeinsam einen Handschalter (1-Kanal) sowie einen Indoor Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsmesser bauen.

Weitere Ressourcen wie z.B. Beispiel-Code sowie Anleitungen zum Thema erhälst Du auch hier auf Github:

https://github.com/pa-pa/AskSinPP

https://github.com/jp112sdl/Beispiel_AskSinPP

 

Ich hoffe Dir gefällt der Artikel 🙂 Ich freue mich über Deinen Kommentar!

Matthias Korte

Hauptberuflich Software-Entwickler und seit einigen Jahren Smart-Home Fan. Angefangen hat alles mit einem RaspberryMatic und einer schaltbaren Steckdose. Mittlerweile habe ich einige Steckdosen, Sensoren, und Thermostate sowie ioBroker zur Visualisierung im Einsatz.

Ein Gedanke zu „AskSinPP – HomeMatic Selbstbau Komponenten von Jérôme Pech – Einführung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere