AskSinPP – Poolsensor – DS18B20 für Wassertemperatur

In diesem Artikel zeige ich Dir, wie Du mit einem Arduino Mini Pro, CC1101, der AskSinPP-Bibliothek und einem DS18B20 einen Wasser-Temperatursensor für HomeMatic bauen kannst.

Ich habe in meinem Smart-Home mittlerweile eine große Auswahl an HomeMatic-Komponenten verbaut. Ich bin mit der Qualität der einzelnen Komponenten zufrieden, nur der Preis hat mich manchmal gestört. Nach dem ich nun einige Sensoren und Aktoren mit ESP8266-Mikrocontrollern umgesetzt habe, möchte ich Dir jetzt zeigen, wie einfach Du Dir auch eigene Sensoren für die HomeMatic-Welt bauen kannst.

 

Inhaltsverzeichnis

Verwendete Materialen

Aufbau der Schaltung

Flashen des Arduino Mini Pro

Installation des JP-HP-Devices Addon

Stromversorgung

Anlernen an der CCU

 

Verwendete Materialen

Hier zunächst die Liste der benötigten Materialen, welche für den Aufbau des Sensors benötigt werden:

Die einzelnen Komponenten gibt es auch auf eBay zu finden, manche auch zu einem besseren Preis. Mich haben da aber die Wartezeiten ein wenig gestört.

 

Für den Widerstand in der Schaltung habe ich folgendes Paket bestellt:

 

 

Aufbau der Schaltung

Die bestehende Grundschaltung wird um die DS18B20 Temperatur-Sensoren erweitert. Es können auch mehrere Sensoren in Reihe angeschlossen werden. Für meine kleine Temperaturmessung reicht zunächst ein Sensor. Vielleicht werde ich später den Pool noch beheizen. Dann kann einfach die Schaltung um einen weiteren Sensor erweitert werden. Neben dem Sensor muss hier auch ein Widerstand mit 4,7 K verbaut werden. Je nach Kabellänge kann dieser variieren. Ich habe aktuell die Erfahrung gemacht, dass die 4,7 K bei Kabellängen von 1-3 Metern funktionieren. Bei längeren Leitungen muss hier ein kleinerer Widerstand verwendet werden (z.B. 2,2 K).

Der folgende Schaltplan zeigt die Verdrahtung der einzelnen Komponenten.

 

Für den Akkubetrieb bitte noch die Hinweise der Grundschaltung beachten (LED entfernen, …)

 

Ich habe den Sensor mit meiner Universal-X Platine umgesetzt. Auf der Platine konnte ich bereits direkt den Widerstand und die Sensorkabel auflöten. Zudem steht noch genügend Platz für weitere Anschlüsse (z.B. weitere Sensorkabel) zur Verfügung.

 

Flashen des Arduino Mini Pro

Nun können wir mit dem Flashen des Arduino Mini Pro Controllers beginnen. Wir stecken dazu den Arduino Mini Pro auf den FTDI-Controller. Hierbei auf die Pin-Belegung sowie die 3,3V-Einstellung achten:

 

In den Einstellungen für das Board und den Prozessor wählen wir folgende Einstellungen:

 

Den Sketch für den Sensor können wir aus folgendem GitHub-Projekt herunterladen.

HB-UNI-Sen-TEMP-DS18B20

 

Wenn mehrere Sensoren vom selben Typ eingesetzt werden, müssen wir in folgendem Source Code Bereich die Device ID und Device Serial anpassen.

 

Installation des JP-HP-Devices Addon

Da es diesen Sensor in der HomeMatic-Welt noch nicht gibt, muss die CCU um eine Zusatzsoftware erweitert werden. Auf folgender Github-Seite das Addon als „jp-hb-devices-addon.tgz“ herunterladen und in der CCU unter der Systemsteuerung – Zusatzsoftware installieren. Nach der Installation erfolgt ein Neustart der CCU.

 

 

Stromversorgung

Nach dem Flashen des Sensors können wir nun den letzten Schritt vor dem eigentlichen Anlernen an der HomeMatic CCU erledigen. Der Sensor benötigt natürlich eine eigene Stromversorgung, welche wir über zwei handelsübliche AA-Batterien lösen. Dazu einfach an die Plus/Minus-Pins der Platine anschließen. Alternativ VCC (Plus) und GND (Minus).

 

 

Anlernen an der CCU

Im letzten Schritt müssen wir den Sensor nun noch in HomeMatic über die Anlern-Funktion in das HomeMatic System integrieren.

 

Nach dem Anlernen ist der Sensor dann unter den Geräten zu finden und kann direkt in die Steuerung integriert werden.

In der Geräte-Übersicht finden wir nun das Gerät sowie die beiden angeschlossenen DS18B20-Sensoren:

 

Im letzten Schritt habe ich den Sensor in ein passendes Gehäuse verbaut, welches die Schutzklasse IP66 aufweist. Damit kann es problemlos auch direkt am Pool platziert werden.

    

 

So einfach lassen sich eigene Sensoren in das Smart-Home integrieren. Ich werde hier in Zukunft weitere Sensoren oder Aktoren aufbauen und beschreiben.

Ich hoffe Dir gefällt der Artikel ? Ich freue mich über Deinen Kommentar!

Matthias Korte

Hauptberuflich Software-Entwickler und seit einigen Jahren Smart-Home Fan. Angefangen hat alles mit einem RaspberryMatic und einer schaltbaren Steckdose. Mittlerweile habe ich einige Steckdosen, Sensoren, und Thermostate sowie ioBroker zur Visualisierung im Einsatz.

2 Gedanken zu „AskSinPP – Poolsensor – DS18B20 für Wassertemperatur

  • 24. Juli 2019 um 11:55
    Permalink

    Hallo ich fände es richtig prima wenn Du mal den Ultraschall Level Sensor bauen würdest zur Bestimmung des Füllstands.

    Gruß Sascha

    Und bitte weitere Anleitungen deine Seite ist Top

    Antwort
  • 19. September 2019 um 22:01
    Permalink

    Hallo und wie lange hält der Akku bei der Verwendeten Lösung ?
    Gruß
    MM

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere