ioBroker Visualisierung mit lovelace – Teil 25 – Picture Elements Karte

In diesem Artikel zeige ich Dir, wie Du eine smarte Einkaufsliste mit Lovelace umsetzen kannst.

In den letzten Artikeln habe ich bereits einige Karten und Tipps und Tricks rund um iobroker lovelace vorgestellt. Mit dem neuen Update des Adapter kamen jetzt auch neue Karten und Funktionen hinzu, welche ich nun gerne in einem kleinen Artikel zeige. In diesem Artikel zeige ich euch die Picture Elements Karte, mit der Du Gebäudepläne / Grundrisse in Deine Visualisierung einfügen und darauf Lovelace Karten platzieren kannst.

Im ersten Schritt öffnen wir zunächst im Bereich Instanzen die Adapter-Webseite. Mit dieser Webseite wird die Visualisierung dargestellt. Zudem wird hier auch direkt die Konfiguration erledigt.

Lovelace Konfiguration der Visualisierung

In der Visualisierung klicken wir dann oben rechts auf den Sandwitch-Button und dann auf die Schaltfläche „Benutzeroberfläche konfigurieren“. Nun öffnet sich die Konfiguration der Visualisierung.

Im nächsten Schritt habe ich dann eine weitere Ansicht zu meiner Visualisierung hinzugefügt. Klicke dazu auf das Plus-Symbol in der Liste der Ansichten. Optional kannst Du auch eine bestehende Ansicht dafür verwenden. Wenn Du bereits über einen Grundriss verfügst, welcher größer als eine normale Karte ist, dann aktiviere auf der neuen Ansicht den Panel-Modus. Die 1. Karte der Ansicht wird dann komplett dargestellt. Für den Artikel verwende ich das Beispiel der Picture Elements Karte, daher habe ich den Panel-Modus der Ansicht nicht aktiviert.

Im nächsten Schritt können wir jetzt eine neue Karte zur Ansicht hinzufügen. Klicke dafür auf die Schaltfläche Karte hinzufügen.

In der Auswahl der verfügbaren Karten suchst Du jetzt nach der Karte Picture Elements. Klicke auf die Karte um dann mit der Konfiguration zu beginnen.

Die neu eingefügte Picture Elements Karte verfügt bereits über eine Kartenkonfiguration, welche wir uns nun genauer ansehen und erweitern können.

Über die Elements Auflistung der Karte werden die einzelnen Elemente innerhalb der Karte definiert. Folgende Typen stehen hier zur Auswahl

  • state-badge
  • state-icon
  • state-label
  • service-call-button
  • icon
  • image
  • conditional
  • custom

In meinem Beispiel habe ich hier zunächst eine Karte vom Typ state-badge hinzugefügt. Über die entity Eigenschaft wird der Datenpunkt aus der Lovelace Konfiguration gewählt. Dieser Datenpunkt wird später angezeigt. Ich verwende die Karte hier aktuell nur für die Anzeige der Temperatur. Optional kann hier auch das Thermostat gesteuert werden.

Über die style Eigenschaften kann die Position top und left der Karte gesteuert werden. Zudem können hier auch die Elemente per CSS gestylt werden.

Für die Steuerung eines Leuchtmittels habe ich im nächsten Schritt eine Karte vom Typ state-icon eingefügt. Auch hier wird wieder über die entity Eigenschaft der zu steuernde Aktor gewählt werden. Über die tap_action kann hier die Steuerung der Leuchtmittels vorgenommen werden. In meinem Fall verwende ich hier die Action Eigenschaft toggle. Mit dieser Eigenschaft wird das Leuchtmittel je nach aktuellem Zustand ein- oder ausgeschaltet. Zudem habe ich hier in den style Eigenschaften die Hintergrundfarbe (background-color) des Leuchtmittels verändert.

type: picture-elements
elements:
  - type: state-badge
    entity: sensor.HeizungKinderzimmer_4_Temperature
    style:
      top: 27%
      left: 85%
  - type: state-icon
    entity: switch.LichtEsszimmer
    title: Esszimmer
    tap_action:
      action: toggle
    style:
      top: 27%
      left: 15%
      background-color: rgba(102, 102, 102, 0.5)
  - type: state-label
    prefix: 'Außen '
    entity: sensor.HeizungSensorOutdoor
    style:
      top: 10%
      left: 50%
image: https://demo.home-assistant.io/stub_config/floorplan.png

Nach dem Speichern der Konfiguration wird die Visualisierung dann wie folgt dargestellt.

Ich hoffe ich konnte Dir damit weiterhelfen und freue mich wie immer über Deine Fragen, Anregungen oder Kommentare zum Thema 🙂

Matthias Korte

Hauptberuflich Software-Entwickler und seit einigen Jahren Smart-Home Fan. Angefangen hat alles mit einem RaspberryMatic und einer schaltbaren Steckdose. Mittlerweile habe ich einige Steckdosen, Sensoren, und Thermostate sowie ioBroker zur Visualisierung im Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.