Eigene Datenpunkte in ioBroker anlegen

In diesem Artikel zeige ich Dir, wie Du eigene Datenpunkte in ioBroker anlegen und verwalten kannst.

Häufig benötigt man für die Visualisierung oder auch für eigene Scripts eigene Datenpunkte. Hierfür stellt ioBroker in den Datenpunkten die Möglichkeit zur Verfügung, auch eigene Datenpunkte anzulegen. Wie das funktioniert, und was ihr dabei beachten müsst, werde ich euch in diesem Artikel erlären.

Im ersten Schritt wechseln wir nun in den Bereich Objekte. In diesem Bereich können wir die Datenpunkte von ioBroker einsehen. In der normalen Ansicht siehst Du hier die Adapternamen sowie darunter die jeweiligen Datenpunkte.

In früheren ioBroker Versionen wurden Datenpunkte in der Regel in einem eigenen Ordner (Aufbau z.B. Datenpunkte.0.Messwerte…) oder unterhalb dem JavaScript-Ordner angelegt. Diese Vorgehensweise ist so noch immer möglich, jedoch gibt es jetzt in ioBroker auch die Möglichkeit eigene Datenpunkte in einem dafür vorgesehen Bereich abzulegen. In den folgenden Schritten werden wir gemeinsam einen eigenen Datenpunkt in diesem Bereich anlegen.

Der Datenpunkt-Bereich für eigene Datenpunkte liegt unter 0_userdata.0. In diesem Bereich können wir uns eigene Datenpunkte anlegen.

Für das Erstellen eines eigenen Datenpunkts wählen wir nun den Datenpunkt 0_userdata.0 aus und klicken auf die gelb markierte Plus-Schaltfläche. Jetzt öffnet sich ein neuer Dialog für die Konfiguration des Datenpunkts.

In das Feld Name können wir hier nun unseren Datenpunkt definieren. Um eine entsprechende Ordner-Struktur zu hinterlegen, kann einfach ein Punkt verwendet werden. (z.B. Datenpunkte.Messwerte.Temp.Aussen)

Die Eingabe des folgenden Namens erzeugt dann die dargestellte Struktur:

Datenpunkte.Messwerte.Temp.Aussen

Nach dem wir den Namen und damit die verbundene Ordner-Struktur definiert haben, wird im nächsten Schritt der Typ sowie der Datenpunkt-Typ ( Datentyp ) definiert. Der Typ wird gemäß der hierarchischen Struktur (Gerät – Kanal – Datenpunkt) festgelegt.

Als Datentyp wähle ich hier eine Zahl, da der Datenpunkt ja Temperatur-Messwerte eines eigenen Sensors speichern soll.

Nach dem Klick auf die Speichern-Schaltfläche können wir zudem noch weitere Einstellungen am Datenpunkt vornehmen. Über die Lasche Allgemein können wir zunächst die Berechtigungen definieren (Lesen erlaubt und Schreiben erlaubt). In meinem Beispiel soll der Datenpunkt natürlich gelesen und geschrieben werden dürfen.

Zudem kann hier über die Einstellungen minimaler Wert und maximaler Wert der Gültigkeitsbereich des Wertes angegeben werden. Eine weitere Eigenschaft ist die Maßeinheit, welche ich hier mit °C definiere.

Nach dem Speichern der Konfiguration sehen wir nun in die Objekten die folgende Struktur. Über diesen Weg können wir weitere Datenpunkte anlegen.

Manchmal werden die manuell angelegten Datenpunkte nicht direkt vollständig angezeigt. Klicke dann einfach auf das Aktualisierungs-Icon.

Ich hoffe euch gefällt dieser Artikel. Über Kommentare unterhalb des Artikels oder per E-Mail freue ich mich wie immer 🙂

Matthias Korte

Hauptberuflich Software-Entwickler und seit einigen Jahren Smart-Home Fan. Angefangen hat alles mit einem RaspberryMatic und einer schaltbaren Steckdose. Mittlerweile habe ich einige Steckdosen, Sensoren, und Thermostate sowie ioBroker zur Visualisierung im Einsatz.

Ein Gedanke zu „Eigene Datenpunkte in ioBroker anlegen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.