ioBroker Jarvis – Teil 4 – Weitere Einstellungen der Visualisierung

In diesem Artikel zeige ich Dir den Bereich Einstellungen der jarvis Visualisierung.

In den vorherigen Artikeln zur ioBroker jarvis Visualisierung habe ich bereits die Grundlagen vermittelt, Geräte hinzufügt und mit der Konfiguration des Layouts begonnen. In diesem Artikel zeige ich Dir nun noch die Einstellungen der Visualisierung. Hier steht derzeit noch nicht viel zur Verfügung, ich glaube aber das hier auch nicht viel mehr benötigt wird, da die eigentliche Konfiguration über den Bereich Layout erstellt wird.

Die Einstellungen sind aktuell in die Bereiche Seiteneinstellungen und Theme-Einstellungen unterteilt.

In den Seiteneinstellungen kannst Du die Sprache des jarvis Adapters einstellen. Aktuell stehen hier die Sprachen Deutsch und Englisch zur Auswahl. Zudem kann ein Favicon festgelegt werden. Dazu muss vom entsprechenden Icon der base64-Wert berechnet und in das Feld eingefügt werden. Der base64-Wert kann z.B. über den folgenden Online-Converter berechnet werden. Weiter kann der eigentliche Titel der Visualisierung überschrieben werden.

Im Bereich der Theme-Einstellungen kannst Du die Farben der Visualisierung festlegen. Kopiere hierfür einfach den entsprechenden RGB-Farbwert in das Feld.

Ich habe hier mal als Beispiel für die primäre Farbe Orange gewählt. Die Titelleiste der Visualisierung wird dann entsprechend eingefärbt. Die sekundäre Farbe kann ich zwar ändern, ich habe aber noch nicht herausgefunden wo diese dann angezeigt wird.

Die Visualisierung wird dann wie folgt dargestellt:

Über die Einstellung Standard Widget-Box Icon kann zudem das Default-Icon für neue Widgets gewählt werden. Aktuell ist hier home hinterlegt. Im dritten Teil der Artikelreihe habe ich Dir gezeigt, welche Icons hier verwendet werden können.

Über den Schalter Expertenmodus können die Einstellungen in Form eines JSON-Strings eingesehen und bearbeitet werden.

Ich hoffe Dir gefällt der Artikel. Über Kommentare, Anregungen oder Ideen freue ich mich wie immer 🙂

Matthias Korte

Hauptberuflich Software-Entwickler und seit einigen Jahren Smart-Home Fan. Angefangen hat alles mit einem RaspberryMatic und einer schaltbaren Steckdose. Mittlerweile habe ich einige Steckdosen, Sensoren, und Thermostate sowie ioBroker zur Visualisierung im Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.