ioBroker Telegram – Veränderungen von Datenpunkten ohne Script melden

In diesem kleinen Artikel zeige ich Dir, wie Du einfach und schnell Veränderungen von Datenpunkten via Telegram melden kannst.

in meinem Beispiel wollte ich einen speziellen Datenpunkt überwachen und bei einer Veränderung des Wertes dies per Telegram-Nachricht melden. In der Vergangenheit hatte ich dieses Thema immer über ein kleines JavaScript oder Blockly-Script via Trigger gelöst. In den Datenpunkt-Einstellungen ist mir vor wenigen Tagen aber diese geniale Funktion aufgefallen, die ich Dir nun hier näher erklären möchte.

Im ersten Schritt wechselst Du nun auf den Bereich Objekte. In dieser Darstellung siehst Du alle Datenpunkte Deiner ioBroker Installation.

In meinem Beispiel werden wir uns die Benachrichtigung anhand eines eigenen Datenpunktes (0_userdata…) näher anschauen. Klicke dazu am zu überwachenden Datenpunkt auf das Zahnrad-Symbol (Benutzerdefinierte Einstellungen).

In den benutzerdefinierten Einstellungen öffnest Du im nächsten Schritt den Bereich „telegram“. Aktiviere die Option „aktiviert“ um damit bei Veränderungen automatisch eine Telegram-Nachricht versenden zu können. Über das Eingabefeld „Alias“ kannst Du zudem einen eigenen Namen für den Datenpunkt vergeben. Somit kannst Du die generierten Telegram-Nachrichten besser und vor allem lesbarer (Nutzung eines eigenen Namens gestalten).

Speichere nun die Telegram-Einstellungen. Wenn der Datenpunkt jetzt über ein Script oder einen Adapter verändert wird, dann wird automatisch eine Telegram-Nachricht zugesandt. Im folgenden Beispiel siehst Du eine generierte Nachricht bei einer Veränderung des Datenpunkts TestString.

Einfacher geht es doch nun wirklich nicht Veränderungen von Datenpunkten zu melden.

Ich hoffe Dir gefällt der Artikel. Über Kommentare, Anregungen oder Ideen freue ich mich wie immer. Bitte nutze die Kommentar-Funktion der Webseite, da so alle Leser von Fragen, Ideen oder Anregungen profitieren.

Matthias Korte

Hauptberuflich Software-Entwickler und seit einigen Jahren Smart-Home Fan. Angefangen hat alles mit einem RaspberryMatic und einer schaltbaren Steckdose. Mittlerweile habe ich einige Steckdosen, Sensoren, und Thermostate sowie ioBroker zur Visualisierung im Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.