Das Breadboard

In diesem Artikel zeige ich Dir wie das Breadboard verwendet wird. Breadboards (zu Deutsch: Steckplatinen) können wir verwenden, um elektronische Bauteile miteinander zu verbinden. Im Breadboard sind Metall-Kontaktklemmen eingelassen, die Verbindungen herstellen. Das Breadboard ist ein praktisches Hilfsmittel um Schaltungen vor dem finalen verlöten zu testen und auch bei Bedarf einfach und schnell nochmals anzupassen. Hier auf dem Schaubild kannst du sehen, welche Löcher des Breadboards miteinander verbunden sind.

 

Mit diesem Aufbau kann die ESP8266 perfekt mittig platziert werden und die einzelnen Anschlüsse seitlich ausgeführt und mit den entsprechenden Bauteilen verknüpft werden. Die Verbindung zwischen den Pins werden über Jumper Kabel hergestellt.

Folgende Produkte habe ich selber im Einsatz und kann ich daher empfehlen:

Matthias Korte

Hauptberuflich Software-Entwickler und seit einigen Jahren Smart-Home Fan. Angefangen hat alles mit einem RaspberryMatic und einer schaltbaren Steckdose. Mittlerweile habe ich einige Steckdosen, Sensoren, und Thermostate sowie ioBroker zur Visualisierung im Einsatz.

5 Gedanken zu „Das Breadboard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere