3.5 – Grafana – Plugin – Discret Panel

In diesem Artikel werden wir uns ein zusätzliches Plugin für Grafana installieren, mit dem diskrete Werte dargestellt werden können.

Wir haben bis jetzt einige der bereits in Grafana integrierten Visualisierungen kennengelernt und damit bereits die ersten Dashboards erstellt. Grafana besitzt zudem ein Plugin-System, mit dem zusätzliche Funktionalität hinzugefügt werden kann. Das Plugin-System unterstützt dabei Plugins für die Visualisierung, Datenanbindung (Data Source) und Apps. In diesem Artikel werden wir uns ein zusätzliches Plugin für die Visualisierung installieren.

Für die Visualisierung von diskreten Werten (on/off, true/false) werden wir jetzt das folgende Plugin installieren:

https://grafana.com/grafana/plugins/natel-discrete-panel

Im ersten Schritt melden wir uns nun z.B. über das Terminal (SSH) an unserer Grafana-Linux Maschine an. Plugins können einfach über die Shell über das Grafana cli-Tool installiert werden.

Für die Installation des Plugins müssen wir folgenden Befehl absetzen. Den Befehl findest Du auf dem Installations-Bereich der Grafana-Plugin Webseite.

grafana-cli plugins install natel-discrete-panel

Die Installation ist in wenigen Sekunden abgeschlossen. Abschließend müssen wir jetzt noch einen Neustart des Grafana-Dienst durchführen:

sudo service grafana-server restart

Damit haben wir die Installation abgeschlossen und können jetzt mit den Vorbereitungen für das Dashboard beginnen. In meinem Fall habe ich dazu einen Datenpunkt der Anwesenheitserkennung für InfluxDB aktiviert. Wichtig ist hierbei, dass wir die Konfiguration für InfluxDB so anpassen, dass nicht nur Änderungen aufgezeichnet werden (Haken entfernen) und eine Aktualisierungsrate hinterlegt ist. In meinem Beispiel habe ich den Wert auf 2 Minuten gesetzt.

Wir haben jetzt alle Vorbereitungen abgeschlossen und können jetzt die Grafana Visualisierung öffnen. Ich habe mir dazu zunächst ein zusätzliches Dashboard angelegt. Du kannst aber auch ein bereits bestehendes Dashboard verwenden.

Im nächsten Schritt legen wir ein neues Panel an und klicken dann auf die Schaltfläche „Add new panel“ um hier eine Visualisierung hinzuzufügen.

In der Auswahl der Visualisierungen finden wir jetzt das neu installierte Plugin Discrete.

Im Query-Editor habe ich hier jetzt den vorher für InfluxDB aktivierten Datenpunkt gewählt und zudem die GROUP BY Klausel entfernt.

Da ich auf der Visualisierung die Veränderungen des Datenpunktes eines Tages sehen möchte, aktiviere ich über die Query Optionen die relative Zeit mit der Einstellung now/d. Damit sehe ich die Veränderungen des heutigen Tages.

In der Legende der Visualisierung habe ich zudem die Distinct Metrics aktiviert. Damit sehe ich den Prozentsatz der Anwesenheit direkt in der Visualisierung,

Im nächsten Schritt habe ich über die Value Mapping Einstellungen den Wert true in Anwesend und false in Abwesend umgewandelt.

Abschließend habe ich dann noch die Farb-Einstellungen angepasst. In den Color Mappings habe ich den Wert Anwesend Grün und Abwesend Rot konfiguriert.

Wir können dann das Dashboard speichern und die Konfiguration beenden. Im Dashboard sehen wir jetzt wunderbar die Veränderungen der Anwesenheit über den Tag.

Ich hoffe Dir gefällt der Artikel. Über Kommentare, Anregungen oder Ideen freue ich mich wie immer 🙂

Matthias Korte

Hauptberuflich Software-Entwickler und seit einigen Jahren Smart-Home Fan. Angefangen hat alles mit einem RaspberryMatic und einer schaltbaren Steckdose. Mittlerweile habe ich einige Steckdosen, Sensoren, und Thermostate sowie ioBroker zur Visualisierung im Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.